APA/APA/AFP/POOL/ANDREW MILLIGAN

Eier-Attacke auf König Charles III. und Camilla: Angreifer festgenommen

09. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

Beim Besuch in der nordenglischen Stadt York wurden König Charles III. und Königsgemahlin Camilla beim Spaziergang zwischen jubelnden Menschen am Mittwoch Opfer eines Eier-Werfers.

Der Eier-Schütze dürfte festgenommen worden sein. Auf einem Video einer "Daily Mail"-Reporterin Rebecca English auf Twitter war zu sehen, wie mehrere Polizisten offenbar eine Person hinter der Absperrung an einer Straße festhalten. Der Reporterin zufolge soll der Mann gegen den Umgang des Königshauses mit der Kolonialvergangenheit des Landes protestiert haben.

 

Er habe gerufen, das Land sei "auf dem Blut der Sklaverei" errichtet worden, schrieb English. Der Festgenommene war auf dem Video nicht zu sehen.

König Charles und Königsgemahlin Camilla sind derzeit bei einem zweitägigen Besuch in der nordenglischen Grafschaft Yorkshire unterwegs. Am Mittwochvormittag spazierten sie durch die historische Altstadt Yorks. An den Straßen hatten sich viele Schaulustige versammelt, um einen Blick auf das Königspaar zu werfen.

Quelle: Redaktion / lam