APA/Instagram/dualipa

Dua Lipa gab Gratiskonzert zum albanischen Nationalfeiertag

29. Nov. 2022 · Lesedauer 2 min

Der britische Megastar gab am albanischen Nationalfeiertag ein Mega-Gratiskonzert. Medienberichten zufolge kamen 200.000 Menschen zum Auftritt des Weltstars, deren Eltern aus dem Kosovo stammen.

Die Sängerin sei mit der albanischen Fahne aufgetreten und habe das "Adlersymbol" gezeigt, berichtete die albanische Nachrichtenagentur ATA. Bereits im Vorfeld des Konzerts hatte Dua Lipa die albanische Staatsbürgerschaft angenommen.hatte Dua Lipa die albanische Staatsbürgerschaft angenommen.

"Future Nostalgia"

"Ich bin so glücklich, als neueste Bürgerin in Tirana, Albanien, zu sein und heute Abend für euch alle auftreten zu können", schrieb die 27-Jährige im Vorfeld der Show. Es handelte sich um das Abschlusskonzert ihrer "Future Nostalgia"-Welttournee. Dieses fiel mit dem 110. Jahrestag der Unabhängigkeit Albaniens vom Osmanischen Reich zusammen.

Die Staatsbürgerschaftsurkunde hatte Dua Lipa am Sonntag aus den Händen von Staatspräsident Bajram Begaj erhalten. Er würdigte die Sängerin als Vorbild für die albanische Jugend. "Sie haben gezeigt, dass sich Träume erfüllen können, wenn man härter und härter arbeitet", so Begaj.

Geboren in London

Dua Lipa wurde im Jahr 1995 in London geboren. Ihre Eltern, ethnische Albaner aus dem Kosovo und Bosnien-Herzegowina, waren drei Jahre davor im Zuge der gewaltsamen Zuspitzung im zerfallenden Jugoslawien nach Großbritannien geflohen. 2008 kehrte die Familie in den Kosovo zurück, als sich dieser offiziell von Serbien abspaltete. Doch schon zwei Jahre später - im Alter von 15 Jahren - kam Dua Lipa wieder in ihre Geburtsstadt zurück, wo sie zunächst als Model und in Clubs arbeitete, ehe sie ihre Musikkarriere startete. Seit dem Erscheinen ihres zweiten Albums "Future Nostalgia" im Jahr 2019 zählt sie zu den einflussreichsten Musikerinnen der Welt.

Quelle: Agenturen / frn