APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/KEVIN WINTER

Polizeieinsatz bei Britney-Spears-Hochzeit: Ex-Mann verhaftet

10. Juni 2022 · Lesedauer 2 min

Am Donnerstag hat Britney Spears vor 60 Gästen zum dritten Mal "JA!" gesagt. Mit dabei waren Madonna und Paris Hilton, nicht jedoch ihre beiden Söhne. Und auch der Sheriff musste ausrücken: Britneys Ex-Mann schlich sich aufs Gelände und wollte die Hochzeit crashen. Das endete für ihn mit Schmerzen und einer Verhaftung.

Britney Spears (40) und Sam Asghari (28) haben am Donnerstag in Los Angeles im Hinterhof ihrer Villa geheiratet. Gut geschützt vor Paparazzi in einem Zelt feierten 60 hochexklusive Gäste. Laut "People" gaben sich etwa Madonna, Drew Barrymore oder Paris und Kathy Hilton die Ehre. 

Britney soll in einer Robe von Versace zu den Klängen von Elvis Presleys "Can't Help Falling in Love" den Gang zum Altar angetreten sein. Ein Insider verriet dem Magazin, dass Britney die Zeremonie seit neun Monaten plante, damit alles perfekt sei. Sie habe kurz nachdem Sam im September um ihre Hand anhielt damit begonnen.

Söhne fehlten bei Feier

Ganz perfekt wurde der Tag freilich nicht. Denn es fehlten Britneys Söhne Sean Preston (16) und Jayden James (15) aus ihrer Ehe mit Kevin Federline. Sie seien "glücklich" für ihre Mutter, richtete ein Anwalt von Federline den Medien aus.  

Ebenfalls nicht geplant war der Polizeieinsatz kurz vor der Feier. Der schönste Tag ihres Lebens, den Britney inzwischen zum dritten Mal feierte, wurde ausgerechnet von ihrem zweiten Ex-Mann, Jason Alexander (40), überschattet. Alexander war mit Britney 2014 gerade einmal 55 Stunden lang verheiratet, bevor die Ehe wieder annulliert wurde.

Alexander: Britney seine "erste und einzige Ehefrau"

Laut der US-Klatschseite "TMZ" behauptete der Jugendfreund der Sängerin, sie habe ihn eingeladen und sie sei seine "erste und einzige Ehefrau". Den Versuch, sich aufs Gelände zu schleichen, streamte er live. Das ging allerdings nur gut, bis ihn die Security offenbar niederriss. "TMZ" hat davon Fotos, der Livestream freilich riss vorher ab. 

APA/APA/Getty Images North America/GETTY IMAGES

Wirklich erfreut dürfte die Braut über den Besuch ihres Ex-Ehemanns nicht gewesen sein, denn kurz nach dem Vorfall ging ein Anruf beim Ventura County Sheriff's Department ein. Die verhafteten Alexander, denn gegen ihn war ein Haftbefehl wegen Diebstahls ausstehend. Dazu kommen nun Hausfriedensbruch, Vandalismus und ein tätlicher Angriff.

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam