APA/APA/AFP/ANGELA WEISS

Beyoncé nach über zehn Jahren wieder an US-Chartspitze

09. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

US-Popstar Beyoncé hat erstmals seit mehr als zehn Jahren wieder die Chartspitze in den USA gestürmt. Ihre Single "Break My Soul" erreichte am Montag als erster Solosong der Sängerin seit 2008 Platz eins der Billboard Hot 100. Auch ihr neues Album "Renaissance" steht an der Spitze der Billboard Album-Charts. Erfolgreicher war in diesem Jahr nur Sänger Harry Styles mit seinem Album "Harry's House".

"Renaissance" ist das siebente Studioalbum von Beyoncé und war Ende Juli erschienen. Die Sängerin feierte ihre Charterfolge mit einem Beitrag auf der Online-Plattform Instagram. Darin ist die 40-Jährige zu sehen, wie sie in die Kamera lächelt und mit ihrem Finger eine Eins andeutet.

Zuletzt stand das aktuelle Album aber auch in der Kritik. Aktivisten warfen der Sängerin vor, in dem Lied "Heated" ein gegenüber Menschen mit Behinderung als feindlich geltendes Wort benutzt zu haben. Daraufhin strich die Sängerin das Wort aus dem Song.

Quelle: Agenturen