APA/AFP/CHARLY TRIBALLEAU

Wegen Inflation: PlayStation 5 wird teurer

25. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Aufgrund der weltweit hohen Inflationsrate muss der PlayStation-Hersteller Sony die Preise für die beliebte Spielekonsole erhöhen.

Die Auswirkungen der Teuerung werden nicht nur beim Sprit oder den Lebensmitteln bemerkbar, sondern auch beim Gaming. Wie der Elektronikkonzern Sony auf dessen Website verkündet, werden auch die Preise für die PlayStation 5 steigen.

So kostet die PS5 Digital Edition im europäischen Raum zukünftig 449,99 Euro und die HD-Version mit Blu-Ray-Player sogar 549,99 Euro. Begründet wird die Entscheidung vom Unternehmen mit "schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen". Keine Preiserhöhung werde es allerdings in den USA geben, verspricht Sony. Auch in Großbritannien fällt die Preiserhöhung etwas geringer aus.

Die PlayStation ist seit Jahren einer der Verkaufsschlager des Unternehmens. Die mittlerweile fünfte Version der Spielekonsole machte zuletzt wegen großer Lieferschwierigkeiten Schlagzeilen.

Angela PerkonigQuelle: Redaktion / pea