APA - Austria Presse Agentur

Webseiten des Innenministeriums down

17. Feb 2021 · Lesedauer 1 min

Die Webseiten des Innenministeriums, der Landespolizeidirektionen und des Bundeskriminalamts sind am Mittwoch nicht erreichbar. Es soll sich um keinen Hacker-Angriff handeln.

Seit Dienstagabend sind sämtliche Webseiten des Innenministeriums - darunter jene der Behörde selbst, die Landespolizeidirektionen oder auch das Bundeskriminalamt - nicht erreichbar. Grund dafür ist ein Hardware-Problem, sagte Innenministeriumssprecher Patrick Maierhofer am Mittwoch der "APA". Er betonte, dass sämtliche für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit benötigten polizeilichen Applikationen von dem Problem nicht betroffen sind.

Der Fehler ist seit Dienstag, 17 Uhr bekannt, in den Folgestunden war die Erreichbarkeit immer mehr beeinträchtigt. Ein Hackerangriff oder Ähnliches wird definitiv ausgeschlossen. "Es ist schlichtweg die Hardware kaputt gegangen", sagte Maierhofer. Die Techniker des Innenministeriums arbeiten "auf Hochtouren an der Behebung des Problems", betonte der Sprecher.

Erst vor einem Jahr, im Jänner 2020, ist es zu einem schwerwiegenden Cyber-Angriff auf das Außenministerium gekommen. Damals wurde vermutet, dass ein "staatlicher Akteur" hinter den Angriffen steht.

Quelle: Agenturen / apb