APA/BUBU DUJMIC

Technische Störung: Hackerangriff auf ÖBB-Website?

16. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Technische Störungen legten die Website der ÖBB am Freitag lahm. Medien berichten von einem Hackerangriff. Die ÖBB spricht von technischen Schwierigkeiten.

Am Freitag gab es etwa zwei Stunden lang technische Probleme bei der ÖBB. So lud die Website extrem lange oder war gar nicht erreichbar. Laut Benutzer:innen sei der Ticketkauf nicht möglich gewesen, zum Teil sei der Kaufpreis mehrfach abgebucht worden.

Die ÖBB schrieb auf Twitter, dass es technische Probleme gebe. Die Ursache wurde dabei nicht genannt.

Hackerangriff?

Die "futurezone" berichtete, sie habe aus mehreren Quellen erfahren, dass es sich dabei um einen Hackerangriff gehandelt haben soll. Die Art der Störung deute auf eine DDoS-Attacke hin – eine Erpressung der ÖBB könne das Ziel gewesen sein.

"DDoS" steht für "Distributed Denial of Service" (in etwa: "Verteilte Verweigerung eines Dienstes"), also eine Art der Cyberattacke, bei über eine automatisiert gesteuerte hohe Zahl an Zugriffen der Server einer Website oder eines Dienstes überlastet werden soll.

Mittlerweile wurden die Online-Services nach der Störung am späten Freitagvormittag wiederhergestellt.

Dijana DjordjevicQuelle: Redaktion / ddj