PULS 24

PULS 24 feiert mit über 1,7 Mio. Zuseher:innen pro Monat 2. Geburtstag

01. Sept 2021 · Lesedauer 2 min

Erfreuliche PULS 24 Bilanz zum zweijährigen Bestehen: PULS 24 feiert 2. Geburtstag und steigert sich um 31 Prozent im Vergleich zum August 2020 auf 1,0 Prozent Marktanteil.

Vor zwei Jahren drückte Präsident Alexander Van der Bellen den Startknopf und Österreichs jüngster TV-Sender ging auf Sendung. Nach zwei Jahren fällt die Bilanz äußerst positiv aus. Kein Newssender in Österreich hat nach zwei Jahren so hohe Marktanteile, Reichweiten und vor allem Zuspruch erreicht. Über 3,3 Millionen Zuseher:innen sahen in diesem Jahr bereits PULS 24, monatlich informieren sich im Schnitt über 1,7 Millionen Zuseher:innen via PULS 24. Der Sender ist im aktuellen Jahr mit 0,8 Prozent Marktanteil so stark wie nie (Jahres-Vergleich +16 Prozent vs. 2020).

Erfolgsformate

Immer mehr Zuseher:innen schätzen den seriösen Journalismus des Senders, der in Zeiten der Unsicherheit und Desinformation immer wichtiger wird. Mit erfolgreichen und exklusiven Eigenproduktionen wie "Milborn", "Politik-Insider", der "impuls" Doku-Reihe, "Pro und Contra" sowie den PULS 24 Sommergesprächen positioniert sich PULS 24 als Österreichs erster Nachrichtensender, der sachliche Information mit detaillierten Hintergründen, Unterhaltung und Sport, gepaart mit profunden Analysen von Top-Expert:innen bietet.

Digital

Ebenfalls stark zugelegt hat die junge Nachrichtenplattform puls24.at. Seit 2020 haben die Inhalte von PULS 24 112,6 Mio. Minuten Viewtime und 9,2 Mio. Video-Views auf allen unseren Digital-Plattformen generiert. (Im Vergleich 2021 zu 2020 (YTD) Viewtime-Zuwachs von +119,2 Prozent, Zuwachs bei den Video-Views von +137,4 Prozent). Alleine im August setzte die Nachrichtenplattform mit über einer Million Seitenaufrufen und einer Verweildauer von über fünf Minuten den positiven Trend der letzten Monate fort. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Zahl der täglichen User um großartige 443 Prozent.

PULS 4- und PULS 24-Gründer Markus Breitenecker freut sich über den Erfolg: "Die Entwicklung unserer PULS 24 NEWS und unseres jungen TV-Senders ist sehr erfreulich. Vor allem haben sich auch die digitalen Plattformen puls24.at und die PULS 24 App zeitgleich stark entwickelt, die Zugriffszahlen steigen signifikant. Eine engagierte und top motivierte Redaktion voll toller Journalist:innen hat für hochqualitativen Public-Value-Journalismus ehrliches Lob verdient. Diesen Kurs von Qualitätsjournalismus, Information und lokalem Content werden wir weiter verfolgen, sowohl im TV, als auch digital über unsere Streaming-Plattform ZAPPN sowie Online."

Und auch PULS 24 Chefredakteur Stefan Kaltenbrunner zeigt sich erfreut: "Wir freuen uns sehr über die erfolgreichen Quoten. Vor allem die hohen Zuwächse der PULS 24 News auf PULS 4 bestätigen unseren Weg der seriöser Berichterstattung auf Augenhöhe mit unseren Zuseher:innen."

Quelle: Redaktion / moe