ein italienischer Arzt zerschlägt sein Telefon um seinen Pensionsantritt zu feiernScreenshot/Twitter

Italienischer Arzt geht in Pension und zertrümmert Telefon

0

Nach 39 Arbeitsjahren ging ein italienischer Arzt in Pension und feierte dies damit, dass er öffentlich sein Telefon zertrümmerte. Ein Video der Aktion ging viral.

Nach 39 Arbeitsjahren, ein Großteil davon als Arzt seiner Gemeinde Guastalla in der Region Emilia Romagna, ist Ugo Gaiani vergangene Woche in Pension gegangen. Das feierte er, indem er öffentlich vor Freunden, Familie und ehemaligen Patienten das Telefon seiner Ordination mit einem Baseball-Schläger zertrümmerte. Dazu spielte einer der Anwesenden auf der Trompete den Hit "Se Telefonando" von Mina.

Das Video der Aktion ging auf italienischen sozialen Medien viral.

Ein "Befreiungsschlag", wie er selbst die Aktion kommentierte. "Ich habe das gemacht, weil in den letzten Jahren die ständige Verfügbarkeit ein Albtraum geworden ist", sagte er lokalen Medien. Teilweise habe er 16 Stunden am Tag gearbeitet, der Stress habe sich negativ ausgewirkt, nicht nur auf seine körperliche Gesundheit.

Corona "hat die Menschen verändert"

Weit schlimmer als Lockdown und Corona-Pandemie, die ihn wie viele andere Ärzte in Norditalien sehr stark forderten, habe er die Zeit nach Covid erlebt, so Gaiani. "Die Leute sind allgemein bösartiger und ungehobelter geworden", schilderte er. "Viele Beziehungen sind zerbrochen, der Gesundheitsnotstand hat die Menschen verändert."

Wie er den ersten Tag in der Pension verbrachte, verriet Gaiani ebenfalls: "Ich habe auf meinem geliebten Motorrad eine Tour auf den Appennin gemacht. Eine Rundfahrt ganz alleine, um mich zu entspannen. Es war wundervoll, es war ein Traum", schwärmte der Pensionist gegenüber der Nachrichtenagentur ANSA.

ribbon Zusammenfassung
  • Nach 39 Arbeitsjahren ging der Arzt Ugo Gaiani in der Relgion Emilia Romagna in Pension.
  • Das feierte er, indem er vor versammelten Freunden, Familie und ehemaligen Patienten das Teelfon seiner Ordination mit einem Baseball-Schläger zertrümmerte.
  • Dazu spielte einer der Anwesenden auf der Trompete den Hit "Se Telefonando" von Mina.
  • Die Aktion war ein "Befreiungsschlag", die ständige Verfügbarkeit sei zu einem Albtraum geworden, sagte Gaiani. Er habe teilweise 16 Stunden am Tag garbeitet.
  • Mit der Corona-Pandemie seien auch die Menschen immer bösartiger und ungehobelter geworden, meint er.
  • Das Video der Aktion ging auf italienischen sozialen Medien viral.