APA/APA/dpa/Christophe Gateau

Zwei Burschen in Tirol durch Böller schwer verletzt

26. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Bei einem Unfall mit einem Böller sind am Dienstagabend in Schwaz zwei Jugendliche schwer im Gesicht und an den Händen verletzt worden. Vier Heranwachsende im Alter zwischen 14 und 16 Jahren hatten den Knallkörper zuvor von einem Unbekannten gekauft, beim Zünden gab es aber Probleme. Nach mehreren Fehlversuchen bastelten sie aus Papiertaschentüchern eine Zündschnur. Als sie diese mit einem Feuerzeug anstecken wollten, explodierte der Böller unvermutet.

Die zwei durch die Explosion schwer verletzten Burschen wurden laut Polizei nach der Erstversorgung in Krankenhäuser gebracht. Einer wurde in den Schockraum der Klinik in Innsbruck eingeliefert, der zweite ins Krankenhaus Schwaz. Die beiden anderen Jugendlichen blieben unverletzt.

Quelle: Agenturen