APA - Austria Presse Agentur

Wohnungsbesichtigung endete in Wien mit Messerattacke

19. Apr 2021 · Lesedauer 1 min

Der potenzielle Quartiergeber sei mit einem Küchenmesser auf die Männer losgegangen.

Eine Wohnungsbesichtigung in Wien-Hernals hat Sonntagnachmittag nicht mit einem Vertragsabschluss, sondern einer Messerattacke geendet. Zwei Männer (22 und 36) sahen sich laut Polizei die Unterkunft eines 32-Jährigen an, befanden das Angebot aber offenbar als zu teuer. Daraus entstand ein Streit vor dem Wohnhaus. Der potenzielle Quartiergeber sei mit einem Küchenmesser auf die Männer losgegangen. Die beiden sowie ein Passant, der schlichten wollte, wurden leicht verletzt.

Der Beschuldigte habe versucht, mehrmals auf den 22-Jährigen und dessen Begleiter einzustechen, sagte Polizeisprecher Christopher Verhnjak. Mit Hilfe des Passanten wurde der Angreifer aber abgewehrt. Die Berufsrettung versorgte den Helfer und die beiden Opfer an Ort und Stelle. Der Beschuldigte wurde festgenommen.

Quelle: Agenturen / moe