Wintereinbruch: Die wichtigsten Tipps für Autofahrer

0

Nach einem bislang sehr milden Herbst hat es am Wochenende in weiten Teilen Österreichs erstmals geschneit. Die winterlichen Temperaturen sorgten für zahlreiche Autounfälle - die lassen sich mit einigen wenigen Tipps aber besser verhindern.

Mit dem ersten Schneefall am Freitag kam es von Vorarlberg bis Niederösterreich zu Autounfällen und Verkehrsbehinderungen. Aber was gilt es im Winter zu beachten und wie verhält man sich auf einer Schneefahrbahn richtig?

Schleunigst Reifen wechseln

Um mit den winterlichen Verhältnissen - etwa einer Schnee- oder Eisfahrbahn - besser umgehen zu können, heißt es, sofort von Sommer- auf Winterreifen wechseln.

Dabei gilt: "Warten bis die Straße auftrocknet und schleunigst zum Umstecken fahren", betont Steffan Kerbl, ÖAMTC-Techniker im PULS 24 Gespräch.

Mehr Abstand halten

Auch mit Winterreifen ist der Bremsweg auf einer Schneefahrbahn etwa doppelt so lang wie bei einer normalen Witterung. "Die üblichen Abstände, die man vom Sommer gewohnt ist, kann man sich jetzt abschminken", erklärt Kerbl.

Wer mehr Abstand halte, könne so heikle Brems- oder Ausweichmanöver verhindern. 

Sparsam mit Fernlicht

Der ÖAMTC-Experte rät auch von einer Benutzung des Fernlichts bei Schnee ab. Damit könne man sich leicht selbst blenden.

Die Nebelschlussleuchte dürfe man zudem nur bei schlechter Sicht einschalten, und wenn man der/die Letzte/r in der Kolonne sei.

ribbon Zusammenfassung
  • Nach einem bislang sehr milden Herbst hat es am Wochenende in weiten Teilen Österreichs erstmals geschneit.
  • Die winterlichen Temperaturen sorgten für zahlreiche Autounfälle - die lassen sich mit einigen wenigen Tipps aber besser verhindern.
  • Um mit den winterlichen Verhältnissen - etwa einer Schnee- oder Eisfahrbahn - besser umgehen zu können, heißt es, sofort von Sommer- auf Winterreifen wechseln.
  • Auch mit Winterreifen ist der Bremsweg auf einer Schneefahrbahn etwa doppelt so lang wie bei einer normalen Witterung.
  • Der ÖAMTC-Experte rät auch von einer Benutzung des Fernlichts bei Schnee ab.

Mehr aus Chronik