APA - Austria Presse Agentur

Khamenei begnadigte mehr als 3.400 Häftlinge

23. Okt 2021 · Lesedauer 1 min

Im Iran hat das geistliches Oberhaupt Ayatollah Ali Khamenei mehr als 3.400 Gefangene begnadigt oder ihre Strafe abgemildert. Khamenei habe "Begnadigungen und Strafmilderungen für 3.458 Personen genehmigt", hieß es in einer Erklärung auf seiner Website am Samstag. Die Maßnahme, die auf Vorschlag des Oberhaupts der Justiz ergriffen wurde, fällt mit dem Geburtstag des Propheten Mohammed sowie des wichtigen Imams Sadegh zusammen.

Der Iran begeht den Geburtstag beider Persönlichkeiten am Sonntag. Irans geistliches Oberhaupt gewährt an wichtigen religiösen Feiertagen routinemäßig Begnadigungen. Ende Juli begnadigte Khamenei mehr als 2.800 Häftlinge oder milderte ihre Strafen ab.

Quelle: Agenturen