APA/GEORG HOCHMUTH

Wiener Öffis bleiben für Ukraine-Flüchtlinge vorerst gratis

30. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Menschen, die aus der Ukraine nach Österreich geflüchtet sind, können die Verkehrsmittel der Wiener Linien weiterhin gratis verwenden. Das gilt bis Ende Juni.

Das Angebot für ukrainische Flüchtlinge, die Öffis gratis zu nutzen, wird bis Ende Juni verlängert, teilte die Stadt Wien am Montag in einer Aussendung mit. Als Nachweis reichen weiterhin die Reisedokumente. 

Die Stadt Wien betont in der Aussendung abermals, dass die Mobilitätsleistungen für Geflüchtete derzeit nicht von der Grundversorgung gedeckt sind. Man wolle sich im Bund-Länder-Gremium dafür einsetzen, dass eine bundeseinheitliche Lösung bezüglich Finanzierung gefunden werde. Die derzeitige Regelung sei nur ein "Provisorium". 

Quelle: Redaktion / koa