APA/APA/THEMENBILD/LUKAS HUTER

Wien-Landstraße: Sohn soll Mutter getötet haben

11. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Eine Heimhilfe fand am Mittwochnachmittag in einer Wohnung in Wien-Landstraße die Leiche einer 87-jährigen Frau.

Verdächtigt wird laut der Wiener Polizei "nach derzeitigem Stand" der 57-jährige Sohn. Er soll nach der mutmaßlichen Tat Suizid begangen haben, heißt es in einer Aussendung der Polizei. Er soll seine Mutter und danach sich selbst erschossen haben. 

Die Polizei stellte die Schusswaffe in der Wohnung sicher. Es sei außerdem ein Abschiedsbrief gefunden worden. Die Wiener Staatsanwaltschaft habe eine Obduktion der Leichen angeordnet.

Haben Sie Suizidgedanken? Hier finden Sie Hilfe:

Telefonseelsorge: 142 (Notruf), täglich 0–24 Uhr, online unter www.telefonseelsorge.at
Sozialpsychiatrischer Notdienst/PSD: 01 31330, täglich 0–24 Uhr, online unter www.psd-wien.at
Rat auf Draht: 147. Beratung für Kinder und Jugendliche. Anonym, täglich 0–24 Uhr, online unter www.rataufdraht.at
Kindernotruf: 0800 567 567, Beratung bei persönlichen Krisen. Anonym, täglich 0-24 Uhr

Quelle: Redaktion / koa