LPD Wien

Wien: Frau attackierte Flötenspieler und prügelte auf ihn ein

23. Juli 2021 · Lesedauer 1 min

In einem Park in Wien-Favoriten soll eine 41-Jährige einen 37-jhrigen Flötenspieler attackiert und verprügelt haben, weil sie sich von dessen Flötenspiel belästigt fühlte.

Ein 37-Jähriger, der am Donnerstagnachmittag in einem Park in Wien-Favoriten auf seiner Flöte spielte, stieß bei einer 41-jährigen Frau damit offenbar auf wenig Gegenliebe. Die Frau soll den Flötenspieler attackiert und sogar sein Instrument zerstört haben, bevor sie ihn verletzte, berichtet die Wiener Polizei in einer Presseaussendung.

Der 37-Jährige gab gegenüber den Polizisten der Polizeiinspektion Keplergasse an, er habe sein Flötenspiel sofort beendet als er merkte, dass es für Unmut sorgte. Trotzdem habe die ihm unbekannte 41-Jährige die Blockflöte aus seinen Händen gerissen, sie zerbrochen und ihn damit am Arm verletzt.

Sogar mit zerbrochener Glasflasche attackiert

Anschließend habe die Frau eine zerbrochene Glasflasche aus einem Mistkübel genommen und ihn damit abermals attackiert, sodass er im Handbereich verletzt wurde.

Die augenscheinlich alkoholisierte Frau wurde festgenommen. Die polnische Staatsbürgerin bestreitet die Vorwürfe.

Stephan HoferQuelle: Redaktion / hos