APA/Barbara Gindl

Wien-Favoriten: Frau in Park vergewaltigt

29. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Wieder ist eine junge Frau in einem Wiener Park vergewaltigt worden. Es ist der dritte Vorfall binnen weniger Tage.

Eine 22-Jährige, die in der Nacht auf Samstag wegen Kopfschmerzen im Martin-Luther-Park spazieren ging, ist gegen Mitternacht von einem Unbekannten von hinten zu Boden gerissen worden. Anschließend soll sich der 20- bis 30-Jährige an seinem Opfer vergangen haben. Rettung und Polizei wurden alarmiert, eine Sofortfahndung verlief erfolglos, berichtete die Exekutive am Samstag.

Weitere Fälle in Liesing und am Praterstern

Es ist die bereits dritte mutmaßliche Vergewaltigung einer jungen Frau binnen weniger Tage in Wien, wie die "Kronen Zeitung" berichtet. In der Nacht auf Donnerstag war eine 18-Jährige von einem Unbekannten in einem Liesinger Park bedroht und vergewaltigt worden. Am Dienstag war die WC-Anlage am Wiener Praterstern Ort einer mutmaßlichen Vergewaltigung. Ein Mann missbrauchte dort eine ebenfalls 18-Jährige. Die Polizei konnte mittlerweile zwei Verdächtige (beide sind erst zwölf Jahre alt) identifizieren. 

Quelle: Agenturen / Redaktion / koa