APA/APA/dpa/Sebastian Gollnow

Wieder plus 120 Corona-Spitalspatienten und 32 weitere Tote

11. Okt. 2022 · Lesedauer 2 min

Die heurige und mittlerweile dritte Corona-Pandemie-Welle rollt weiter an. Am Dienstag gab es wieder deutlich mehr Infizierte in den heimischen Spitälern - binnen eines Tages kamen 120 positive Patientinnen und Patienten hinzu, zwölf davon auf Intensivstationen.

Insgesamt 2.548 Infizierte liegen in den Krankenhäusern. Außerdem wurden 32 weitere Todesopfer gemeldet. Am Montag gab es 12.572 Neuinfektionen, nunmehr gibt es österreichweit 139.503 laborbestätigte aktiv Infizierte.

Sieben-Tages-Inzidenz bei 1.067,5

Das sind mehr, als der oberösterreichische Bezirk Vöcklabruck mit 139.416 Menschen Einwohner hat. Seit Sonntag kamen 3.116 aktiv Infizierte hinzu. Im Schnitt wurden in der vergangenen Woche täglich 13.767 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tages-Inzidenz beträgt nunmehr 1.067,5 Fälle je 100.000 Einwohner, am Vortag lag sie noch bei 1.085,6. Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich bereits 5.273.660 bestätigte Fälle gegeben.

Hohe Zahl an Corona-Toten

Sehr hoch ist wieder die Zahl der Corona-Toten. In den vergangenen sieben Tagen wurden 60 Todesopfer registriert, in der Woche zuvor waren es 43 gewesen. Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 20.857 Tote in Österreich gefordert. Pro 100.000 Einwohner sind bereits 231 Menschen an den Folgen einer Infektion gestorben.

Immer mehr positiv getestete Menschen werden in den heimischen Spitälern behandelt, insgesamt sind es 2.548. Seit vergangenen Dienstag gab es insgesamt ein Plus von 685 Infizierten, auf den Intensivstationen kamen 40 Schwerkranke hinzu, das ist eine Steigerung von 44 Prozent. Vor genau einem Jahr mussten insgesamt 880 Covid-19-Patientinnen und Patienten in den Krankenhäusern behandelt werden, 218 davon lagen auf Intensivstationen.

230.218 positive PCR-Tests in den letzten 24 Stunden

Insgesamt wurden in den vergangenen 24 Stunden 248.181 PCR- und Antigen-Schnelltests eingemeldet, davon waren 230.218 aussagekräftige PCR-Tests. Die Positiv-Rate betrug 5,5 Prozent. Im Schnitt wurden in der vergangenen Woche täglich knapp 118.000 PCR-Analysen durchgeführt, durchschnittlich 11,7 Prozent lieferten positive Ergebnisse.

Quelle: Agenturen / Redaktion / poz