APA/BARBARA GINDL

WG-Eskalation: Mitbewohner bei Streit um Sauberkeit mit Messer bedroht

21. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Dem Opfer gelang die Flucht. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

Ein Streit, bei dem es um die Sauberkeit in der gemeinsamen Wohnung in der Buchengasse in Wien-Favoriten ging, ist am Dienstagnachmittag eskaliert.

Ein 39-Jähriger soll seinen 54-jährigen Mitbewohner mit dem Umbringen bedroht und mit einem Küchenmesser Stichbewegungen angedeutet haben. Dem Älteren gelang die Flucht, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Mutmaßlicher Täter festgenommen

Der Somalier wurde mit Unterstützung der WEGA noch in der Wohnung festgenommen. Gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, zudem wird er wegen gefährlicher Drohung angezeigt.

Quelle: Agenturen / Redaktion