APA/BARBARA GINDL

"Wesentlich bunteres" Narzissenfest startet am Donnerstag

0

Das 64. Narzissenfest im Ausseerland am kommenden Wochenende fällt bunter aus als gewohnt: Da die Blüte wegen hoher Temperaturen heuer besonders früh gestartet war, kommen zusätzlich etwa Margeriten und zugekaufte Nelken zum Einsatz. Dafür wurde das Regelwerk bei der Jurybewertung geändert. Bereits am Fronleichnamstag kürt das Publikum aus drei Hoheiten die Narzissenkönigin. 20 Figuren werden beim Bootskorso am Sonntag über das "Steirische Meer", den Grundlsee, schaukeln.

Sie ist das Um auf Auf beim größten Blumenfest Österreichs - die Sternnarzisse säumt im Frühjahr die idyllischen Berghänge rund um Bad Aussee. "Herunten, im zentrumsnahen Gebiet, sind sie schon verblüht. Auf höheren Wiesen ist die Blüte aber noch frisch, zum Teil gibt es sogar noch Knospen", sagte Rudolf Grill, Obmann des Narzissenfestvereins. Die Organisatoren reagierten auf die verfrühte Blüte und setzten in den Jury-Richtlinien den Anteil der Narzissen, die für die volle Punktezahl notwendig sind, von 70 auf zehn Prozent herunter.

"Wir machen das Fest heuer wesentlich bunter", so Grill, "die Margerite blüht noch, die kann das sehr gut kompensieren". Neben lokalen Naturmaterialien können auch 800 bis 1.000 Nelken pro Figur aus dem italienischen San Remo eingesetzt werden, die von den Veranstaltern zugekauft wurden. Mit dem Pflücken starten die Korsoteilnehmerinnen und -teilnehmer am Donnerstag. Bevor die Figuren am Sonntagnachmittag auf Booten über den See schwimmen, können sie im Ort Grundlsee betrachtet werden.

Neben dem Figurenkorso gilt die Wahl zur Narzissenkönigin als zweiter Höhepunkt des Fests. Die Krönung ist am Donnerstagabend im Kur- und Congresshaus in Bad Aussee. Vorab entschied sich die Jury aus 25 Bewerberinnen bereits für Theresa Kaiser aus Bad Goisern, Leonie Krasnitzer aus Seekirchen und Claudia Walkner aus Bad Aussee. "Wir haben es heuer anders gemacht und bereits drei Hoheiten ausgewählt. Wer von ihnen die Königin wird, überlassen wir dem Publikum im Saal", erklärte Grill. Eine von ihnen erhält die mit Blüten besteckte Krone der Narzissenkönigin, die anderen beiden sind die Prinzessinnen. Die maßgeschneiderten Trachten sind jedenfalls schon bereit.

Unter die in guten Jahren bis zu 20.000 Schaulustigen mischen sich auch heuer der steirische Landeshauptmann Christopher Drexler sowie Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl (beide ÖVP) und Christian Purrer, Vorstandssprecher der Energie Steiermark. Im Rahmen der Kulturhauptstadt Salzkammergut 2024 wird am Freitag die erste von sechs Ausgaben der "Narzissenpost" in Bad Aussee vorgestellt - ein Litfaßsäulenmagazin aus der Region zum Thema Klimawandel. Für das lange Wochenende wird Regenwetter prognostiziert, Grill hofft, "dass wir am Sonntag wenigstens halbwegs trocken sind".

(S E R V I C E - Tageskarten für den Bootskorso am Sonntag sind vor Ort für 17 Euro in bar erhältlich, für Unter-15-Jährige ist der Eintritt kostenlos. Zur Website: https://www.narzissenfest.at/de/)

ribbon Zusammenfassung
  • Das 64. Narzissenfest im Ausseerland wird dieses Jahr bunter, da die Blüte der Narzissen aufgrund hoher Temperaturen früher begonnen hat. Margeriten und zugekaufte Nelken kommen zusätzlich zum Einsatz.
  • Die Jurybewertung wurde angepasst: Der notwendige Anteil an Narzissen für die volle Punktezahl wurde von 70 auf 10 Prozent gesenkt. Am Fronleichnamstag wird die Narzissenkönigin aus drei Hoheiten vom Publikum gewählt.
  • Beim Bootskorso am Sonntag werden 20 Figuren über den Grundlsee schaukeln. Bis zu 20.000 Schaulustige werden erwartet, darunter prominente Politiker und Persönlichkeiten.