APA - Austria Presse Agentur

Weitere Corona-Fälle in Zusammenhang mit St. Wolfgang

01. Aug 2020 · Lesedauer 1 min

Die Zahl der Infizierten in Zusammenhang mit dem oö. Tourismusort St. Wolfgang ist am Samstag um zwei weitere gestiegen, der Cluster zählt somit 77 Personen. Insgesamt gab es in Oberösterreich von Freitag auf Samstag 17 Neuinfektionen. Samstagmittag waren 432 Personen erkrankt, berichtete das Land Oberösterreich Samstagabend.

Die Zahl der auf Reiserückkehrer zurückzuführenden Infizierten stieg um drei auf 165. Bisher gab es 113 Fälle von Reisenden, die in Summe 52 Folgefälle ausgelöst haben. Beim Cluster "Freikirche" war die Lage von Freitag auf Samstag mit 244 infizierten Personen weiterhin stabil.

Seit Samstag gilt die neue Regelung bei der Quarantänezeit: Sie dauert nur noch zehn statt 14 Tagen. Das Land folge damit den neuesten Empfehlungen des Bundes und des Robert-Koch-Instituts. Bereits erlassene Bescheide behalten aber ihre Gültigkeit.

Quelle: Agenturen