APA - Austria Presse Agentur

Weitere Corona-Cluster in der Gastro in Villach und Graz

16. Juli 2021 · Lesedauer 3 min

Nach mehreren Clustern in Nachtlokalen gab es nun auch in einer Großdisco in Villach einen positiven Corona-Fall. Das Land Kärnten sucht nun nach möglichen Kontaktpersonen. In Graz wird weiter nach nicht registrierten Gästen gesucht.

Nachdem eine positiv auf das Coronavirus getestete Person am vergangenen Woche in einer Großdisco in Villach zu Gast war, ruft das Land Kärnten die anderen Gäste dazu auf, den eigenen Gesundheitszustand zu beobachten und sich testen zu lassen. Laut Landespressedienst wurde die Infektion mittels PCR-Test bestätigt. Der oder die Infizierte war in der Nacht auf den 11. Juli im Villacher "V Club".

Cluster bei X-Jam-Maturareise

Gleich in mehreren Bezirken in Kärnten sind am Freitag Infektionen von Teilnehmern der Maturareise X-Jam gemeldet worden. Wie der Landespressedienst am Freitag mitteilte, sind zehn Heimkehrer positiv getestet worden. Sieben Fälle wurden im Bezirk Spittal an der Drau gemeldet, zwei im Bezirk Klagenfurt-Land und einer im Bezirk Hermagor. 19 Testergebnisse standen am Freitag noch aus.

In Oberösterreich sind nun ebenfalls Infektionen im Zusammenhang mit Maturareise-Heimkehrern aus Kroatien bekanntgeworden. Nach APA-Informationen handelt es sich ebenfalls um X-Jam-Teilnehmer. Laut Krisenstab des Landes sind bisher sechs - hauptsächlich mit der Delta-Variante - Infizierte bekannt, die in drei unterschiedlichen Bussen unterwegs waren. Insgesamt hat der Krisenstab Kenntnis von 18 Bussen mit insgesamt rund 760 Personen aus OÖ. Das Contact-Tracing laufe auch Hochtouren.

Keine neuen Entwicklungen hat es seit Donnerstag beim Gastro-Cluster in Velden am Wörthersee gegeben. Nach wie vor wurden 23 positiv Getestete verzeichnet. Bei 21 von ihnen handelt es sich um Gastronomie-Mitarbeiter, zwei waren Gäste in einem der betroffenen Lokale.

Graz: Mögliche Cluster in zwei weiteren Gastrobetrieben

Die Grazer Gesundheitsbehörden halten weitere zwei Corona-Cluster in Grazer Gastrobetrieben für möglich, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Ein infizierter Gast habe vergangenen Freitag in der Nacht auf Samstag, 10. Juli, zwei Lokale in Graz besucht. Das Gesundheitsamt rechnet damit, dass sich in beiden Betrieben nicht registrierte Gäste befunden haben könnten und ersucht diese Personen dringend, sich zu melden.

Der Aufruf richtet sich an nicht-registrierte Gäste, die während dieser Zeiträume folgende Betriebe ebenfalls besucht haben: Den Innenbereich der Cafe-Bar Glockenspiel" am Glockenspielplatz von 23 Uhr bis 1.15 Uhr und die Bar "Merano" in der Elisabethstraße von 1.45 Uhr bis 4 Uhr.

Personen, die in den Lokalen ordnungsgemäß registriert waren, werden vom Grazer Contact Tracing Team kontaktiert und erhalten einen PCR-Testtermin. Sie müssen sich nicht extra bei den Behörden melden. Gäste, die jedoch nicht registriert waren, sollen sich möglichst rasch mit den Gesundheitsbehörden in Verbindung setzen, unter der Telefonnummer 0316 872 3202 von 8 bis 15 Uhr, auch am Wochenende. Auch ist ein Email an [email protected] möglich. In den vergangenen zwei Wochenenden waren zwei mögliche Cluster bekanntgeworden, einer in einer Grazer Diskothek und einer in einer Diskothek in Lannach im Bezirk Deutschlandsberg.

Quelle: Agenturen / Redaktion / hos/APA