APA/BERUFSRETTUNG WIEN

Von Auto niedergefahren: 81-jähriger Fußgänger in Tirol tot

0

Ein 81-jähriger Fußgänger ist am Donnerstagabend in Innsbruck ums Leben gekommen, als er bei der Überquerung eines Schutzweges auf der Kaiserjägerstraße von einer Autofahrerin niedergefahren wurde.

Wie die Landespolizeidirektion Tirol mitteilte, übersah die 58-Jährige den schwarz gekleideten Mann. Das etwa 40 Stundenkilometer fahrende Fahrzeug sei links vorne mit dem Fußgänger kollidiert. Er sei gegen die Windschutzscheibe und dann auf die Fahrbahn geschleudert worden.

Reanimationsversuch erfolglos

Trotz Reanimation durch die Rettungskräfte und den Notarzt sei der Mann noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlegen. Der Unfall habe sich gegen 18.30 Uhr ereignet. Es sei dunkel gewesen, doch war die Straßenbeleuchtung eingeschaltet. Die regennasse Fahrbahn spiegelte. Die Lenkerin war mit einer 68-Jährigen am Beifahrersitz unterwegs.

ribbon Zusammenfassung
  • Ein 81-jähriger Fußgänger ist am Donnerstagabend in Innsbruck ums Leben gekommen, als er bei der Überquerung eines Schutzweges auf der Kaiserjägerstraße von einer Autofahrerin niedergefahren wurde.
  • Wie die Landespolizeidirektion Tirol mitteilte, übersah die 58-Jährige den schwarz gekleideten Mann.
  • Das etwa 40 Stundenkilometer fahrende Fahrzeug sei links vorne mit dem Fußgänger kollidiert.
  • Er sei gegen die Windschutzscheibe und dann auf die Fahrbahn geschleudert worden.