puls24.at

Vom Motorrad aus beschossen: 14 Verletzte in Brasilien

05. Mai 2021 · Lesedauer 1 min

Zwei Männer haben von einem fahrenden Motorrad aus in der brasilianischen Küstenstadt Praia Grande auf Menschen geschossen. 14 Personen seien bei dem Vorfall im Bundesstaat São Paulo verletzt worden, berichtete die Zeitung "Diário do Litoral" unter Berufung auf die Militärpolizei und Rettungsdienste am Mittwoch. Sechs Menschen kamen demnach in Krankenhäuser. Unklar war zunächst, ob die Täter fliehen konnten oder festgenommen wurden. Auch das Motiv war nicht bekannt.

Dem Bericht zufolge fuhren die beiden auf ihrem Motorrad am Dienstag gegen 23.00 Uhr Ortszeit im Stadtteil Vila Sonia an einem Platz entlang, auf dem sich Menschen befanden, und gaben mehrmals Schüsse ab. Dutzende Anrainer hätten sich fluchtartig in Sicherheit bringen können, hieß es.

Brasilien ist eines der gewalttätigsten Länder der Welt, mit 43.892 Tötungsdelikten im Jahr 2020. Ein Großteil davon ist mit Kriminalität, organisiertem Verbrechen oder Polizeigewalt verbunden.

Quelle: Agenturen