APA - Austria Presse Agentur

US-Moderator Larry King verlor zwei Kinder

23. Aug 2020 · Lesedauer 1 min

Innerhalb von nur drei Wochen hat der langjährige amerikanische Talkshow-Moderator Larry King zwei seiner Kinder verloren. "Beide waren gute Seelen", schrieb der 86-Jährige am Wochenende auf seiner Facebook-Seite, "wir werden sie sehr vermissen." Sein Sohn Andy sei am 28. Juli einem Herzinfarkt erlegen, seine Tochter Chaia sei am 20. August an einem Lungenkrebs gestorben, hieß es.

Innerhalb von nur drei Wochen hat der langjährige amerikanische Talkshow-Moderator Larry King zwei seiner Kinder verloren. "Beide waren gute Seelen", schrieb der 86-Jährige am Wochenende auf seiner Facebook-Seite, "wir werden sie sehr vermissen." Sein Sohn Andy sei am 28. Juli einem Herzinfarkt erlegen, seine Tochter Chaia sei am 20. August an einem Lungenkrebs gestorben, hieß es.

Der Tod der beiden fühle sich vollkommen falsch an, schrieb King. "Kein Elternteil sollte ein Kind beerdigen müssen." Er bestätige den Verlust von Andy und Chaia mit "Traurigkeit und einem gebrochenen Vaterherzen" und bedanke sich für zahlreiche Beileidsbekundungen. Dem TV-Sender CNN zufolge wurden sie 65 und 52 Jahre alt.

King wurde mit seiner Show "Larry King Live" bekannt, die von 1985 bis 2010 bei CNN zu sehen war. In der Sendung interviewte er Hollywood-Stars, Topmanager und Spitzenpolitiker, darunter der russische Präsident Wladimir Putin und der frühere US-Präsident George W. Bush. Nach Angaben von CNN hat der vielfach ausgezeichnete Journalist vier weitere Kinder aus früheren Ehen.

Quelle: Agenturen