APA/APA/AFP/SAMUEL CORUM

US-Komiker Pete Davidson vorerst nicht bei All-Flug dabei

18. März 2022 · Lesedauer 2 min

Der US-Komiker Pete Davidson (28) wird vorerst doch nicht mit dem Raketensystem von Amazon-Gründer Jeff Bezos einen Kurz-Ausflug ins All unternehmen. Davidson sei es nicht möglich, bei dem vom 23. März auf den 29. März verschobenen Flug dabei zu sein, teilte Bezos' Firma Blue Origin am Donnerstag (Ortszeit) mit. Davidson sollte mit fünf anderen Passagieren an Bord der "New Shepard" an einem rund zehnminütigen Flug in den Weltraum teilnehmen.

Unbekannt war zunächst, warum Davidson den neuen Termin nicht wahrnehmen kann. Wer nun anstelle des Komikers als sechster Passagier mitfliegen wird, will das Unternehmen in den kommenden Tagen mitteilen. Bisher war geplant, dass die Unternehmer Marty Allen, Jim Kitchen, George Nield sowie Sharon und Marc Hagle an Bord sein werden.

Der Flug am 29. März wird bereits der vierte bemannte All-Ausflug von Blue Origin sein: Beim ersten im Juli 2021 war unter anderem Amazon-Gründer Bezos selbst an Bord. Am zweiten im Oktober 2021 nahm der 90-jährige kanadische Schauspieler William Shatner teil, der mit seiner Rolle als "Captain Kirk" in "Star Trek" weltberühmt geworden war. Beim dritten Flug im Dezember 2021 waren unter anderem die Tochter des ersten US-Amerikaners im All, Laura Shepard Churchley, und der TV-Moderator Michael Strahan dabei.

Quelle: Agenturen