puls24.at

Traktorunfall: Steirischer Bauer lebensgefährlich verletzt

23. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

Ein 84-jähriger Landwirt ist am Montagabend mit seinem Traktor im obersteirischen Bezirk Murau verunglückt und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Die Zugmaschine hatte sich auf einer steilen Wiese mehrmals überschlagen. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber ins LKH Klagenfurt geflogen, wie die Landespolizeidirektion am Dienstag mitteilte.

Ein 84-jähriger Landwirt ist am Montagabend mit seinem Traktor im obersteirischen Bezirk Murau verunglückt und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Die Zugmaschine hatte sich auf einer steilen Wiese mehrmals überschlagen. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber ins LKH Klagenfurt geflogen, wie die Landespolizeidirektion am Dienstag mitteilte.

Der betagte Landwirt war in Lutzmannsdorf gegen 18.00 Uhr mit einem Traktor und angehängtem Heuwender mit Heuarbeiten auf einem steilen Hang beschäftigt gewesen. Auf dem frisch gemähten Gras rutschte die Zugmaschine plötzlich, kippte zur Seite und überschlug sich mehrmals.

Der 84-Jährige wurde aus der Kabine geschleudert und dürfte vom Traktor überrollt worden sein. Verwandte alarmierten die Rettungskräfte. Nach der Stabilisierung durch den Notarzt wurde der Verunglückte vom Rettungshubschrauber Christophorus 14 des ÖAMTC ins Spital gebracht.

Quelle: Agenturen