Rettung auf ZugspitzeFacebook/Bergwacht Garmisch-Partenkirchen

Touristen mit Sneakern mussten von Zugspitze gerettet werden

0

Ausgestattet mit Sneakern und Jogginghose machten sich am Dienstag zwei Niederländer daran, die Zugspitze zu besteigen. Wenig später mussten sie von der Bergwacht samt Hubschrauber gerettet werden.

In Garmisch-Partenkirchen versuchten zwei Niederländer am Dienstag mit Turnschuhen und Jogginghose den höchsten Berg Deutschlands, die Zugspitze (2.962 Meter), zu erklimmen.

Ihre Kleidung wurde den beiden fast zum Verhängnis. Aufgrund der winterlichen Temperaturen alarmierten die Niederländer den Notruf. Am Nachmittag wurden sie völlig durchgefroren von der Bergrettung und einem Polizeihubschrauber gerettet. 

Kein Verständnis von Bergwacht 

Die Bergrettung gibt sich im Nachhinein verärgert. "Es schien sich herausgestellt zu haben, dass weder Sneaker noch Jogginghose tauglich sind, um damit im Winter die Zugspitze zu besteigen", hieß es im Einsatzbericht der Bergwacht Garmisch-Partenkirchen auf Facebook. 

ribbon Zusammenfassung
  • Ausgestattet mit Sneaker und Jogginghose machten sich am Dienstag zwei Niederländer daran, die Zugspitze zu besteigen.
  • Wenig später mussten sie von der Bergwacht samt Hubschrauber gerettet werden.

Mehr aus Chronik