Toter bei Zimmerbrand in Wien-Favoriten

09. Apr. 2022 · Lesedauer 2 min

Ein Mann ist am Samstagvormittag bei einem Zimmerbrand in Wien-Favoriten ums Leben gekommen. Wie ein Sprecher der Berufsfeuerwehr Wien in den Abendstunden auf APA-Anfrage präzisierte, hatten Bewohner einer Wohnhausanlage in der Karplusgasse die Feuerwehr verständigt, weil sie Brandgeruch wahrnahmen. Die Einsatzkräfte drangen mit Atemschutz in eine völlig verrauchte Wohnung vor und stießen dort auf einen leblosen Mann, vermutlich den Mieter.

"Der Brand war zu diesem Zeitpunkt bereits am Erlöschen", teilte Feuerwehr-Sprecher Lukas Schauer mit. Das Feuer habe sich nur auf Teile der Wohnung beschränkt, die wenigen noch lodernden Flammen waren laut Schauer rasch eingedämmt. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften zur Stelle, der Einsatz dauerte eineinhalb Stunden.

Der leblose Mann - zum Alter konnten vorerst weder Feuerwehr noch die Wiener Berufsrettung Angaben machen - wurde zwar noch der ebenfalls alarmierten Rettung übergeben, für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät. Die Brandursache ist unklar, das Landeskriminalamt hat diesbezüglich Ermittlungen aufgenommen.

Andere Hausbewohner blieben unverletzt. Die Feuerwehr belüftete die betroffenen Räumlichkeiten und kontrollierte mehrere angrenzende Wohnungen. Nachdem sichergestellt war, dass sich das Feuer auf die eine Wohnung beschränkt hatte und auch von dort den Ausgang genommen hatte, konnten die Nachbarn wieder in ihre von den Flammen bzw. damit verbundenen Folgen verschont gebliebenen Wohnungen zurückkehren.

Quelle: Agenturen