AFP

Tote nach israelischem Luftangriff auf Flughafen in Aleppo

0

Israel hat nach syrischen Angaben den Flughafen der Stadt Aleppo angegriffen. Bei dem Luftangriff in der Nacht zum Dienstag seien drei Menschen getötet worden, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstagabend.

Unter den Opfern sei auch ein syrischer Offizier. Iran-treue Milizen kontrollieren den Aktivisten zufolge die Gegend um den Flughafen herum. Es seien aber keine Ziele wie Waffenlager der Milizen getroffen worden.

Die Start- und Landebahn wurde den Angaben nach zerstört und der Flugbetrieb vorübergehend eingestellt. Auch die Staatsagentur Sana meldete Sachschäden aufgrund der Angriffe. Israels Armee wollte die Berichte, wie in diesen Fällen üblich, nicht kommentieren.

Aleppo wurde im syrischen Bürgerkrieg stark zerstört. Auch die verheerenden Erdbeben in der syrisch-türkischen Grenzregion im vergangenen Monat verursachten schwere Schäden, es gab Opfer. Einige Länder, darunter auch der Iran, haben seitdem Hilfslieferungen in die Region rund um Aleppo geschickt. Die Hilfstransporte seien wegen der Angriffe vorerst gestoppt worden, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die Schäden würden repariert und der Flughafen in den kommenden Tagen wieder in Betrieb genommen.

Israels Luftwaffe bombardiert regelmäßig Ziele im benachbarten Bürgerkriegsland Syrien. Auch die Flughäfen in Damaskus und Aleppo waren in der Vergangenheit bereits Ziel der Angriffe. Israel will damit verhindern, dass sein Erzfeind Iran seinen militärischen Einfluss in Syrien mit Hilfe verbündeter Milizen ausbaut. Der Iran ist neben Russland der wichtigste Verbündete der syrischen Regierung.

ribbon Zusammenfassung
  • Israel hat nach syrischen Angaben den Flughafen der Stadt Aleppo angegriffen.
  • Bei dem Luftangriff in der Nacht zum Dienstag seien drei Menschen getötet worden, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstagabend.