APA - Austria Presse Agentur

Tirol bietet Anfang Juli Corona-Impfung ohne Anmeldung an

26. Juni 2021 · Lesedauer 1 min

Ohne Voranmeldung oder Vormerkung sollen in Tirol noch vor dem Hochsommer möglichst viele eine erste Covid-Teilschutzimpfung erhalten.

Geplant ist das für 4. Juli, den ersten Sonntag im kommenden Monat. An diesem Tag werden alle Impfzentren des Landes ihre Türen für jene öffnen, die bis dahin noch keinen Impftermin erhalten haben. Das hat das Land Tirol Samstagvormittag in einer Aussendung angekündigt.

An diesem tirolweiten Impftag ohne Anmeldung werden ausschließlich Erstimpfungen angeboten. Geimpft wird - solange der Vorrat reicht - mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer, auf Wunsch auch mit Johnson & Johnson sowie AstraZeneca, die Impfbereiten können darüber selbst entscheiden.

Insgesamt sei das aktuelle Infektionsgeschehen in Tirol erfreulich, dennoch gelte es, auf der Hut zu sein, so Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) in der Aussendung. Das Impfen sei auch ein Beitrag, "die Virusmutationen in Schach zu halten".

Mitzubringen sind der analoge gelbe Impfausweis (sofern vorhanden), die Ecard, ein gültiger Lichtbildausweis und der - am besten bereits zuhause ausgefüllte - Aufklärungs- und Dokumentationsbogen, der unter www.tirol.gv.at/tirolimpft abrufbar ist. Direkt vor Ort werden dann gleich auch die Zweitimpftermine vereinbart.

Quelle: Agenturen