Tauchschülerin im Attersee ums Lebens gekommen

21. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Eine Tauchschülerin ist am Sonntag bei einem Tauchunfall in Unterach am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) ums Leben gekommen, bestätigte die Staatsanwaltschaft Wels eine Meldung des Online-Portals der "Kronen Zeitung" krone.at Sonntagabend auf APA-Anfrage. Die Frau war mit einem Tauchlehrer und einem zweiten Tauchschüler unterwegs und hatte aus einer Tiefe von rund 15 Meter einen Notaufstieg gemacht. Dabei sei es zu dem tödlichen Tauchunfall gekommen.

Die Hintergründe für den Unfall seien aber noch unklar. Die Staatsanwaltschaft Wels hat daher eine Obduktion angeordnet.

Quelle: Agenturen