puls24.at

Tafel erinnert an Lady Dianas Wohngemeinschaft in London

29. Sept 2021 · Lesedauer 2 min

Die glücklichste Zeit ihres Lebens verbrachte Prinzessin Diana eigenen Angaben zufolge in einer kleinen Wohngemeinschaft im Londoner Stadtteil Chelsea. An diesem Ort erinnert seit Mittwoch eine blaue Gedenktafel mit der Aufschrift: "Lady Diana Spencer, später Prinzessin von Wales (1961-1997), lebte hier 1979-1981". Diana, die in diesem Jahr 60 Jahre alt geworden wäre, teilte sich die Wohnung mit anderen jungen Frauen. Sie arbeitete damals in einem Kindergarten.

Weniger glücklich war die Zeit danach: Im Juli 1981 heiratete Diana den britischen Thronfolger Prinz Charles. Doch die Ehe war von Anfang an schwierig, das Paar trennte sich 1992. Die "Königin der Herzen" starb fünf Jahre später bei einem Autounfall auf der Flucht vor Paparazzi mit ihrem damaligen Freund Dodi Al Fayed in Paris.

Solche blauen Tafeln, die an besondere Persönlichkeiten erinnern, werden bereits seit 150 Jahren von der Organisation English Heritage an Hauswände in ganz London angebracht. Seit einigen Jahren wird dabei das Augenmerk zunehmend auch auf Frauen gelegt. Diana werde für ihren Einsatz für die Belange von Obdachlosen, die Entstigmatisierung von Aids und anderen Krankheiten sowie den Kampf gegen Landminen geehrt, sagte die leitende Kuratorin von English Heritage, Anna Eavis, bei der Enthüllung der Tafel.

Quelle: Agenturen