APA - Austria Presse Agentur

Sylvie Meis ist traurig über Verschiebung von Hochzeit

07. Apr 2020 · Lesedauer 1 min

Die Fernsehmoderatorin Sylvie Meis ist traurig über die Verschiebung ihrer Hochzeit wegen der Corona-Krise. "Natürlich ist es traurig und schade, dass wir aufgrund der aktuellen Situation die Feierlichkeiten zu unserer Hochzeit verschieben müssen", sagte die 41-Jährige dem Magazin "Bunte" laut Vorabmeldung vom Dienstag. Andere Menschen und Unternehmen treffe es aktuell jedoch wesentlich härter.

Die Fernsehmoderatorin Sylvie Meis ist traurig über die Verschiebung ihrer Hochzeit wegen der Corona-Krise. "Natürlich ist es traurig und schade, dass wir aufgrund der aktuellen Situation die Feierlichkeiten zu unserer Hochzeit verschieben müssen", sagte die 41-Jährige dem Magazin "Bunte" laut Vorabmeldung vom Dienstag. Andere Menschen und Unternehmen treffe es aktuell jedoch wesentlich härter.

Meis hatte eigentlich im Juni in einem Luxushotel in Florenz die Hochzeit mit ihrem Lebensgefährten Niclas Castello feiern wollen. "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben", sagte sie nun. Über die geplante Feier sagte Meis, es werde eine "ganz intime kleine Hochzeit im privaten Kreis".

Quelle: Agenturen