APA/DORIT AUSSERER

Bim-Linie 11 in Wien-Simmering entgleist

0

Am Samstagfrüh engleiste eine Straßenbahn der Linie 11 in Wien-Simmering, der Fahrbetrieb war für zweieinhalb Stunden eingeschränkt.

Um 6.30 Uhr in der Früh kam die Straßenbahn-Garnitur der Linie 11 im Bereich der Haltestelle Fickeysstraße gerade aus dem Bahnhof Simmering und wollte den Betrieb aufnehmen. 

Weiche übersehen? 

Der Fahrer dürfte bei einer Gabelfahrt eine Weiche übersehen haben. Die Tram sprang bei geringem Tempo aus den Geleisen. Fahrgäste befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch keine in der Bim. Der Fahrer blieb bei dem Zwischenfall unverletzt und auch Passanten wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

"Der genaue Unfallhergang wird untersucht", teilte eine Sprecherin der Wiener Linien mit. Die Tram wurde zurück in die Geleise gehoben, eingezogen und gründlich durchgecheckt. "Mittlerweile ist der Zug wieder eingeleitet worden", sagte die Sprecherin. 

Zu Einschränkungen kam es trotzdem: Die Linien 11 und 71 verkehrten nicht zwischen Enkplatz, Grillgasse und Fickeysstraße. Um 9.00 Uhr war der reguläre Betrieb wieder hergestellt, hieß es seitens der Wiener Linien.

ribbon Zusammenfassung
  • In Wien-Simmering ist Samstagfrüh eine Straßenbahn der Linie 11 entgleist.
  • Fahrgäste befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine in der Tram, der Fahrer blieb bei dem Zwischenfall unverletzt.
  • Um 9.00 Uhr war der reguläre Betrieb wieder hergestellt, hieß es seitens der Wiener Linien.

Mehr aus Chronik