APA - Austria Presse Agentur

Sternekoch Tim Raue wird Weihnachten zum Assistenten

23. Dez 2020 · Lesedauer 1 min

Der Berliner Sternekoch Tim Raue (46) wird über Weihnachten zur Küchenhilfe. "Ich darf meinen österreichischen Schwiegereltern beim Kochen assistieren", sagte Raue in einem "Spiegel"-Interview. "Ich darf da gar nix, ich bin nur der Hilfskoch." Probleme, sich unterzuordnen, habe er nicht. "Nur bei einer Sache vermag ich nicht an mich zu halten: Mein Schwiegervater bindet die Soße nicht. Für den Fall habe ich immer etwas Mondamin Fix in der Tasche."

Raue ist seit 2017 in zweiter Ehe mit einer Österreicherin verheiratet. Der Koch hat wie viele in der Branche mit den Folgen der Coronakrise zu kämpfen. Er werde im Vergleich zu 2019 zwei Drittel seiner Einnahmen verlieren. Auch gesundheitlich habe er in diesem Jahr "übelst gelitten"", sagte er laut "Spiegel". "Meine Hormone haben nicht funktioniert, ich bin rumgelaufen wie ein Streuselkuchen, habe zugenommen, Haare verloren, eine ganze Handvoll."

Der auch aus dem Fernsehen bekannte Koch betreibt in Berlin-Kreuzberg mit seiner Ex-Frau Marie-Anne Raue ein nach ihm benanntes Restaurant. Für Corona-Querulanten hat Raue kein Verständnis: "Wenn sich auf dem Kontaktformular jemand mit "Micky Maus" eingetragen hat, dann sind meine Geschäftspartnerin Marie-Anne oder ich an den Tisch und haben gesagt: So, Micky Maus, wenn Sie denken, Sie könnten uns verscheißern, dann ist für Sie jetzt Feierabend. Abmarsch."

Quelle: Agenturen