APA - Austria Presse Agentur

Steirische Tierwelt Herberstein öffnet am Montag

06. Feb 2021 · Lesedauer 2 min

Die oststeirische Tierwelt Herberstein öffnet mit Montag wieder seine Pforten und präsentiert ein im Corona-bedingten Lockdown zur Welt gekommenes Faultier-Baby. Das Kleine zeige sich noch sehr selten, sagte Tierwelt-Geschäftsführerin Doris Wolkner-Steinberger am Wochenende. Es verbringt die meiste Zeit - was sonst - schlafend am Bauch seiner Mutter. Seine Geschwister hingegen, früh im Jahr 2020 zur Welt gekommen, wuchsen mittlerweile zu etwas aktivieren "Jugendlichen" heran.

Nach der Pandemie-bedingten Schließzeit ist die Tierwelt Herberstein ab 8. Februar wieder geöffnet, in den steirischen Semesterferien sogar täglich, wie seitens des Tierparks mitgeteilt wurde. "Wir haben in den vergangenen Tagen intensiv an einem Präventionskonzept für die Wiedereröffnung gearbeitet, damit alle Gäste mit gutem Gefühl den Tierpark besuchen können", sagte Wolkner-Steinberger. Auf einer Fläche von 46 Hektar in und oberhalb der wildromantischen Feistritzklamm ist ein Besuch des Geländes durchgehend ein Erlebnis an der frischen Luft. Die Tierhäuser sind zwar noch geschlossen, doch zeigen sich die wilden Kreaturen oft in den Außengehegen. Nur die Vogelvoliere ist noch in der Winterpause.

Freude herrscht über den Faultier-Zuwachs, die Einwohnerzahl am südamerikanischen Kontinent - der Tierpark zeigt Lebewesen aus fünf Kontinenten - ist gestiegen. Ende November kam im Lockdown ein Faultierbaby auf die Welt. Der jüngste Bewohner war vorerst nur sehr selten zu sehen. Geöffnet ist die Tierwelt in St. Johann bei Herberstein (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) vom 8. bis 14. Februar täglich von 10.00 bis 15.30 Uhr und bis 17. März von Donnerstag bis Sonntag ebenfalls von 10.00 bis 15.30 Uhr.

Im zweiten großen steirischen Tierpark, dem "Wilden Berg" in Mautern (Bezirk Leoben) hält man laut Homepage derzeit noch Winterschlaf. Ein großes Erwachen soll es zum Saisonstart am 29. April geben.

Quelle: Agenturen