APA/Frank Leonhardt/dpa

Stärkstes Reisewochenende in diesem Sommer erwartet

26. Juli 2022 · Lesedauer 2 min

Es droht eines der verkehrsreichsten Wochenenden in diesem Sommer: Davor warnte am Dienstag der ARBÖ in einer Aussendung. In Süddeutschland, konkret in Baden-Württemberg und Bayern, starten die Ferien. Am Hungaro-Ring bei Budapest findet der Formel 1 Grand Prix von Ungarn statt. Zudem wird am Samstag in St. Pölten der Sieger der Austrian Football League (AFL) im Zuge der Austrian Bowl XXXVII gekürt.

Das Zusammenfallen dieser Ereignisse werde zu den längsten Staus und Verzögerungen des bisherigen Jahres auf den Transitrouten sowie an den Grenzen führen, wurde in der Aussendung prognostiziert. Der Hauptstautag werde vermutlich Samstag sein. Bereits ab den Morgenstunden müssen sich Autofahrerinnen und -fahrer auf den Transitrouten in Westösterreich auf Staus in Richtung Süden aber auch in Richtung Norden einstellen.

Der ARBÖ listete die wahrscheinlichsten Staustrecken auf:

~

Brennerautobahn (A13), vor der Mautstelle Schönberg und der Baustelle zwischen Brennersee und Nösslach

Fernpass-Straße (B179), im gesamten Verlauf und vor allem vor dem Grenztunnel Vils/Füssen und dem Lermoosertunnel

Innkreisautobahn (A8), im Baustellenbereich zwischen Ort und Schärding sowie vor dem Grenzübergang Suben

Inntalautobahn (A12) vor dem Grenzübergang Kufstein/Kiefersfelden und dem Baustellenbereich bei Wörgl sowie im Großraum Innsbruck

Karawankenautobahn (A11), vor dem Grenzübergang Karawankentunnel

Mieminger Straße (B189), vor dem Baustellenbereich bei Obsteig

Ostautobahn (A4), vor dem Gegenverkehrsbereich zwischen Fischamend und Bruck an der Leitha/Ost und der Grenze Nickelsdorf

Pyhrnautobahn (A9), vor den Baustellenbereichen bei Inzersdorf, Traboch und Übelbach sowie vor dem Grenzübergang Spielfeld

Tauernautobahn (A10), im Großraum Salzburg und der Tauernscheitelstrecke zwischen Eben und Rennweg sowie im Großraum Villach

~

Die "Karawane" der Formel-1-Fans werde indes erfahrungsgemäß vor allem am Samstag und Sonntag auf der Westautobahn (A1), Wiener Außenringautobahn (A21) und der Ostautobahn (A4) in Richtung Ungarn rollen. Als Nadelöhre und Stauanziehungspunkte werden die diversen Baustellenbereiche auf der Strecke erwartet.

Die "Austrian Bowl", das Endspiel um der Austrian Football League (AFL) wird am Samstag im NV-Stadion von Sankt Pölten stattfinden. Viele Fans werden laut ARBÖ erfahrungsgemäß mit dem eigenen Fahrzeug anreisen. Daher erwarten die Verkehrsexperten bei der An- und Abreise Staus nicht nur um die NV-Arena, sondern auch auf der Kremser Schnellstraße (S33) vor der Ausfahrt Sankt Pölten/Nord sowie der Westautobahn vor dem Knoten Sankt Pölten. Auf der A1 mischt sich daher zur Anreise zum Football der Verkehr der Formel 1-Fans.

Quelle: Agenturen