APA/Instagram/sonyakraus

Sonya Kraus zeigt nach Chemotherapie schütteres Haar

04. Apr. 2022 · Lesedauer 1 min

Die deutsche Fernsehmoderatorin Sonya Kraus (48), die ihre Krebserkrankung öffentlich gemacht hat, schwört auf Perücken. "Alle wollen wissen: Was ist mit deinen Haaren?", schrieb Kraus am Wochenende bei Instagram. "Tja, da ist nicht mehr viel übrig... Aber egal, denn ich liebe meine Perücken!" In einem Video zeigt sie, wie schütter ihre Haare durch die Chemotherapie geworden sind, und führt die Vorzüge ihrer Perücke vor.

Sie empfiehlt Frauen, die unter ähnlichen Problemen leiden: "Augenmerk immer auf die positiven Seiten des Lebens! Perücken sind toll." Die Moderatorin hatte zuvor Frauen dazu aufgerufen, zu Vorsorgeuntersuchungen zu gehen. "Wäre ich nicht zum Routine-Check-up gegangen, würde ich vielleicht nicht mehr leben", sagte die 48-Jährige im Februar dem Magazin "Bunte". Der hochaggressive Tumor sei entdeckt worden, kurz nachdem sie zugesagt habe, bei der Vox-Show "Showtime of my Life" mitzumachen, die auf Krebsvorsorge aufmerksam machen will. "Im November habe ich mir beide Brüste abnehmen lassen. Ich wollte das radikalste Verfahren und die größtmögliche Chance für mich, nicht wieder zu erkranken", so Kraus.

Quelle: Agenturen