APA/APA/THEMENBILD/ROBERT PARIGGER

Skianfänger in Kärnten auf Autodach geschleudert

12. Apr. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein 20-jähriger Deutscher ist Montagnachmittag bei einem spektakulären Unfall im Skigebiet Turracher Höhe verletzt worden. Der Skianfänger hatte die Kontrolle über die Skier verloren und war ungebremst ins Tal geschlittert. Am Ende der Piste fuhr er über einen Schneehügel, hob ab, flog etwa acht Meter durch die Luft und landete am Dach eines geparkten Autos, teilte die Polizei mit.

Der 20-Jährige hatte gemeinsam mit einem 18-jährigen Urlauber an einem Anfängerskikurs teilgenommen. Der 22-jährige Skilehrer hatte dem 20-Jährigen die Anweisung gegeben, immer auf Höhe von ihm zu fahren. Plötzlich hatte der 20-Jährige jedoch die Kontrolle verloren und nicht mehr stehenbleiben können. Auch auf Zurufe des Skilehrers, sich fallen zu lassen, reagierte er nicht. Der Skianfänger wurde ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt gebracht. An dem geparkten Auto entstand erheblicher Sachschaden, auch ein zweites Fahrzeug wurde beschädigt.

Quelle: Agenturen