APA - Austria Presse Agentur

Skateboarder Tony Hawk zuckt bei virtuellen Stürzen zusammen

03. Sept 2020 · Lesedauer 1 min

Für Skateboard-Legende Tony Hawk (52) ist es "immer surreal", sich als Videospiel-Charakter zu sehen. Dies gelte vor allem jetzt angesichts der modernen Technologie, sagte er dem US-Promimagazin "People" vor der Veröffentlichung eines neues Videospiels der Hawk-Reihe.

Für Skateboard-Legende Tony Hawk (52) ist es "immer surreal", sich als Videospiel-Charakter zu sehen. Dies gelte vor allem jetzt angesichts der modernen Technologie, sagte er dem US-Promimagazin "People" vor der Veröffentlichung eines neues Videospiels der Hawk-Reihe.

Die bessere Grafik im Vergleich zu den ersten Editionen macht das Spiel für Hawks noch echter: "Wenn ich meinen Charakter fallen sehe, fühlt es sich viel realer an. Ich zucke mehr zusammen, wenn ich die Verletzungen sehe", scherzte er.

In den 1980er-Jahren begann Hawks Karriere, in der er elf Weltmeistertitel holte. 1998 wurde das erste Videospiel mit Hawk als Figur veröffentlicht. Danach kamen viele weitere Editionen.

Quelle: Agenturen