APA/LUKAS HUTER

Siebenjähriger bei Verkehrsunfall im Pinzgau verletzt

14. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Am Samstagnachmittag ist ein siebenjähriger Bub beim Überqueren eines Zebrastreifens in Leogang von einem 43-jährigen Pkw-Lenker angefahren worden.

Das Kind musste von der Rettung ins Krankenhaus nach Zell am See gebracht werden. Der Unfalllenker aus dem Bezirk Dornbirn stand nicht unter Alkoholeinfluss.

Der Siebenjährige und sein Vater waren mit dem Fahrrad im Ortsgebiet unterwegs gewesen, als es laut Zeugenaussagen beim Überqueren eines Schutzweges zum Zusammenstoß kam. Zum Unfallzeitpunkt trug der junge Fahrradfahrer einen Sturzhelm.

Quelle: Agenturen / Redaktion