APA/APA/ZB-Zentralbild/Gerald Matzka

Sido bereut Ablegen seiner Maske nicht

25. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Rapper Sido bereut es nicht, seine silberne Maske abgelegt zu haben. "Ich glaube, es wäre sowieso irgendwann passiert", sagte der Musiker im dpa-Interview. "Spätestens meine Eitelkeit hätte dafür gesorgt, dass die Maske ab muss." Irgendwann habe er sich sehr auf seine Maske reduziert gefühlt und sich gefragt: "Findet ihr eigentlich die Maske cool oder den Typen dahinter?"

"Ich hatte auch das Gefühl, dass es nicht mehr lange dauert, bis ich demaskiert werde", sagt Sido. Die Leute und die Öffentlichkeit seien sehr neugierig gewesen. "Es gab eine Seite, die hieß Sido-ohne-Maske.de, wo so Leute aus der Schule früher Fotos von mir online stellen konnten", sagte der Musiker. "Ich wollte es lieber selbst machen, bevor irgendwo groß in der Zeitung steht: "Hier, das ist er"."

Seit 2005 zeigt sich der Deutsch-Rapper ("Mein Block") ohne seine silberne Maske. "Wahrscheinlich wäre es besser gewesen, bis heute die Maske zu haben", sagte Sido. "Ich glaube aber nicht, dass ich es hingekriegt hätte."

Quelle: Agenturen