APA - Austria Presse Agentur

Semesterferien in Wien und NÖ beginnen diesmal meist ohne Zeugnis

28. Jan 2021 · Lesedauer 1 min

Am Freitag beginnen für viele Schüler in Österreich die Semesterferien. Zeugnisse bekommen aber nur wenige. Aufgrund der Coronapandemie soll ein größerer Andrang in den Klassen vermieden werden.

Der letzte Schultag vor Beginn der Semesterferien steht am Freitag ausnahmsweise nicht im Zeichen der Zeugnisverteilung. Aufgrund der Coronapandemie soll ein größerer Andrang in den Klassen vermieden werden - die Schulnachrichten werden den Schülern daher erst am Montag und Dienstag nach den Ferien überreicht. Am 8. Februar soll die Schule wieder mit einem Schichtbetrieb beginnen, an dem sich die Schüler tageweise mit Präsenzunterricht bzw. Hausübungstagen abwechseln.

Ausnahmen für Kinder, die Schule wechseln und Maturanten

Auf Wunsch ihr Semesterzeugnis noch vor dem Ferien abholen dürfen sich dagegen Schüler in sogenannten Übergangsklassen, die im nächsten Schuljahr häufig die Schule wechseln. Das sind die vierte Schulstufe (vierte Klasse Volksschule), die achte (vierte Klasse AHS-Unterstufe/Mittelschule/Sonderschule) sowie die neunte Schulstufe. Diese Schüler brauchen die Schulnachricht für die unmittelbar nach den Semesterferien beginnende Anmeldung an weiterführenden Schulen.

Quelle: Agenturen