APA/APA/THEMENBILD/ERWIN SCHERIAU

Schwerer Verkehrsunfall in Salzburg forderte Todesopfer

10. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Eine 77-Jährige ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in Schwarzach im Salzburger Pongau ums Leben gekommen. Die Frau war als Beifahrerin mit einem 58-jährigen Oberösterreicher unterwegs gewesen. Dessen Pkw kollidierte kurz vor dem Schönbergtunnel frontal mit dem entgegenkommenden Wagen eines 80-jährigen Pinzgauers, der bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte und auf die Gegenfahrbahn geraten war.

Durch den Zusammenstoß wurden der oberösterreichische Lenker und seine Beifahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und von der Feuerwehr geborgen. Der 58-jährige Fahrer wurde nach Erstversorgung ins Klinikum Schwarzach eingeliefert, seine Begleiterin starb nach erfolglosen Reanimationsversuchen noch an der Unfallstelle. Der 80-jährige Salzburger blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden, der Schönbergtunnel blieb für drei Stunden gesperrt. In einer Presseaussendung teilte die Polizei mit, dass bei keinem der beiden Fahrzeuglenker eine Beeinträchtigung durch Alkohol oder Drogen festgestellt werden konnte. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete eine Untersuchung an, um die Unfallursache zu klären.

Quelle: Agenturen