AFP

Schüsse in Einkaufszentrum in Malmö - ein Toter

19. Aug. 2022 · Lesedauer 2 min

Im Emporia Einkaufszentrum in Malmö wurden Schüsse abgegeben. Ein Mann ist dabei gestorben, eine Frau wurde schwer verletzt.

Der Bereich um das Einkaufszentrum wurde abgesperrt. Mehrere Krankenwägen sind vor Ort. Ein Mann und eine Frau wurde verletzt, die Frau schwer. Der Mann ist seinen Verletzungen mittlerweile erlegen, wie die Polizei mitteilte. Berichte über weitere Verletzte gibt es bisher nicht. Polizist:innen befinden sich derzeit im Einkaufszentrum - das Einkaufszentrum wurden geräumt.

Mutmaßlicher Schütze festgenommen

Die Polizei nahm demnach den mutmaßlichen Schützen fest und schloss ein mögliches terroristisches Motiv aus. Laut Medienberichten soll es sich dabei um einen 15-Jährigen handeln. Es handle sich mutmaßlich um einen "isolierten Vorfall im Zusammenhang mit kriminellen Gruppen". Die Gefahr für die Allgemeinheit sei gebannt. Die Polizei ruft die Menschen aber dazu auf, das Einkaufszentrum aus Rücksicht auf die aktuelle Polizeiarbeit, nicht zu betreten. Der Zugverkehr zwischen Malmö und Kopenhagen wurde eingestellt.

Örtliche Medien berichteten unter Berufung auf Augenzeugen, ein Mensch habe wahllos auf Menschen in dem Einkaufszentrum Emporia geschossen. Dies wurde von der Polizei nicht bestätigt.

Im Juli waren in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, die rund 30 Kilometer von Malmö entfernt ist, drei Menschen bei einem Schusswaffenangriff in einem Einkaufszentrum getötet worden.

Maximilian SperaQuelle: Agenturen / Redaktion / msp