Schneechaos: A21 wegen hängengebliebener Fahrzeuge stundenlang gesperrt

20. Jan. 2022 · Lesedauer 1 min

Wegen starker Schneefälle im Wienerwald ist die Wiener Außenring Autobahn (A21) am Donnerstag gesperrt worden.

Grund waren mehrere in Steigungsbereichen hängen gebliebene Fahrzeuge, die teilweise beide Spuren blockierten, teilte die Asfinag in einer Aussendung mit. Die Sperre der A21 galt im gesamten Verlauf für beide Richtungen, berichtete auch ein ÖAMTC-Sprecher. Es kam zu Verzögerungen und Stau. Gegen 19.30 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben, so die Asfinag.

Jene Abschnitte, in denen Kfz Spuren blockierten, konnten nicht von Schnee befreit werden. "Die Asfinag, die Einsatzkräfte der Polizei sowie die Abschleppunternehmen arbeiten mit Hochdruck daran, die hängen gebliebenen Lkw zu bergen oder so am Fahrbahnrand zu positionieren, dass die Räumfahrzeuge weiterfahren können", wurde mitgeteilt.

Eine großräumige Umfahrung über die Kremser Schnellstraße (S 33), die Stockerauer Schnellstraße (S 5) und die Donauufer Autobahn (A 22) wurde eingerichtet.

Quelle: Agenturen / hos