APA/APA/AFP/GIANRIGO MARLETTA

Schießerei in North Carolina mit fünf Toten

14. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

In Raleigh im US-Bundesstaat North Carolina gab es am Donnerstag eine Schießerei, bei der fünf Menschen ums Leben kamen, darunter ein Polizist, der nicht im Dienst war.

Mindestens zwei weitere Personen, darunter noch ein Polizeibeamter, wurden verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Eine Großfahndung nach dem Täter wurde eingeleitet, so die örtlichen Behörden. Ein Teil der Stadt musste abgeriegelt wurden. Der Verdächtige konnte drei Stunden später "in einem Wohnhaus gefasst" werden. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

"Wir müssen mehr tun. Wir müssen diese sinnlose Gewalt in Amerika stoppen. Wir müssen uns mit Waffengewalt auseinandersetzen", sagte Bürgermeisterin Mary-Ann Baldwin auf einer Pressekonferenz.

Die Schießerei ereignete sich kurz nach 17.00 Uhr Ortszeit auf einem Wanderweg innerhalb der Stadt. Bei dem mutmaßlichen Schützen handle es sich um einen weißen Teenager, berichtete der Fernsehsender WTVD.

Quelle: Agenturen / Redaktion / hos