puls24.at

Russischer Militärhubschrauber stürzte ab: Crew tot

19. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Beim Absturz eines russischen Militärhubschraubers nahe Moskau ist die gesamte Crew ums Leben gekommen. Die Maschine des Typs Mi-8 sei am Dienstagabend in einem unbewohnten Gebiet bei Klin rund 90 Kilometer nordwestlich der russischen Hauptstadt hart aufgeschlagen, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau der Agentur Tass zufolge mit. Die Crew sei an ihren Verletzungen gestorben.

Beim Absturz eines russischen Militärhubschraubers nahe Moskau ist die gesamte Crew ums Leben gekommen. Die Maschine des Typs Mi-8 sei am Dienstagabend in einem unbewohnten Gebiet bei Klin rund 90 Kilometer nordwestlich der russischen Hauptstadt hart aufgeschlagen, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau der Agentur Tass zufolge mit. Die Crew sei an ihren Verletzungen gestorben.

Medienberichten zufolge waren mindestens drei Menschen an Bord. Die Ermittler gehen von einem technischen Defekt als Unfallursache aus. Der Helikopter habe keine Munition mit sich geführt, hieß es.

Quelle: Agenturen