APA - Austria Presse Agentur

Rückkehrer von Kroatien bis Deutschland erwarten stundenlange Staus

18. Aug 2021 · Lesedauer 1 min

Viel Geduld brauchen laut dem ÖAMTC Urlauber, die am kommenden Wochenende aus dem Süden und Norden zurück nach Österreich wollen.

Auf den wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen dürfte es sich am kommenden Wochenende ordentlich stauen. Der ÖAMTC rechnet laut "heute.at" mit stundenlangen Verzögerungen. Staus werden am Samstag und Sonntag erwartet. 

Grenzübergänge als Nadelöhr

An der Grenze von Slowenien nach Kroatien werden die Übergänge Gruskovje/Macelj und Dragonja/Buje Kastel zu Nadelöhren werden, bei denen man viel Geduld braucht. Dies wird sich wahrscheinlich auch auf die österreichischen Übergänge am Walserberg, in Kufstein und Suben, vor Spielfeld und bei Nickelsdorf fortsetzen. 

Richtung Deutschland wird ebenfalls mit vermehrtem Verkehrsaufkommen gerechnet. Der ÖAMTC rechnet mit zwei Schwerpunktstrecken. Die Tauernstrecke, die Verbindung von München (A8) nach Salzburg (A1/A10) und weiter nach Villach, bis  zum Karawankentunnel (A11). Der andere ist die Fernpassstrecke von Füssen in Bayern über die B179 in Nassereith bis nach Imst. 

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam